• Schräges & anderes

     

    Eine kleine Sammlung von
    Multikulti…
    Tief- und Blödsinnigem…
    Witzen über Politiker und Menschen …
    Tierisch, lustigem…

    ***

    Obama hat große Hoffnungen auf der ganzen Welt geweckt.
    Leider sind die wenigsten seiner Reden in das Deutsche übersetzt worden.
    Hier eine Übersetzung ins Schwäbische mit einem sehr spezifischen
    sozialkritischen Thema:

    Obamas Rede in schwäbisch von dodokay
    Falls das Video nach anclicken nicht automatisch startet, den freeware VLC media player  hierrunterladen

    ***

    Und wenn wir schon bei Multikulti sind, hier noch einige andere kulturelle Highlights:

    Warum gehen Ostfriesen mit Topflappen ins Bett?
    Weil sie so heiße Frauen haben.
    ***

    Wieder ist eine Verwechselung bei der Operation passiert.
    Der Arzt zum ostfriesischen Patienten: “Leider ist uns ein kleiner Fehler unterlaufen.
    Statt des linken Lungenflügels haben wir ihre linke Hirnhälfte amputiert.”
    Der Ostfriese: “Jo mai, dös moacht fei nix.”
    ***

    Sepp aus Passau zurück vom London-Trip:
    “Des Englische is scho a ganz a komische Sprach:
    I hoast Ei, Ei hoast Eck, Eck hoast koaner und koaner hoast nobody…..”
    ***

    Schwäbischer Orgasmus:

    So o o o dele
    Jetzetle

    ***

    ***

    Aufgeschnappt vom Kölner Karneval:

    Was ist eine Blondine zwischen zwei Düsseldorfern?
    Nicht die Dümmste!

    Rüstige Familie
    Ein 86jähriger erzählt einem Bekannten:
    “Ich liebe eine knackige 70jährige, nächsten Monat wollen wir heiraten.”
    Der Bekannte: “Und was sagen Deine Eltern dazu?”
    Der 86jährige: “Denen habe ich noch nichts gesagt, nur dem Opa.”
    ***

    Nach einem fürchterlichen Orkan treffen sich zwei Ostfriesen.
    Fragt der eine: “Ist Dein Dach beschädigt worden?”
    Sagt der andere: “Weiß nicht, ich hab’s noch nicht gefunden!”

    ***

    Warum jodeln die Bayern? – Wenn sie lesen könnten würden sie singen.

    ***

     Wie tragen zwei Ostfriesen einen Kleiderschrank?
    Der eine trägt den Schrank, der andere sitzt drin und hält die Kleiderbügel fest.

    ***

     Ali telefoniert mit seinen Chef: “Du, Scheffe, ische glaub Seitenspiegel, rechtes is kaputte.”
    “Mensch Ali, deshalb rufst Du mich an. Und wieso glaubst Du, das musst Du doch sehen.”
    Ali: “Kann ische nix sehe, der Laster liegt druff.”

    ***

     Ali ruft morgens seinen Chef an: Scheffe, Ali nix könne komme Arbeit heute,
    Ali alles tun weh, Kopf tun Ali weh, Beine tun weh! Ische nix komme heute, Scheffe.
    Meint der Chef: Weißt du was ich immer mache wenn ich krank bin?
    Ich schlafe mit meiner Frau und schon geht es mir wieder gut. Versuch das auch mal, Ali!
    Zwei Stunden später ruft Ali wieder an: Du, Scheffe, hast Du mir gegeben gute Tipp,
    ische wieder ganz gesund, nix Kopfweh, nix Halsweh, nix mehr Beine tun weh, ische gleich komme.
    Übrigens, Scheffe, Du haben schöne Wohnung!

    ***

                     ***

    Jeder schließt von sich auf andere und vergisst ganz,
    dass es auch anständige Menschen gibt.
    Heinrich Zille

      ***

     Ein Freund ist, wer alles von dir weiß, und dich trotzdem liebt.

    Elbert Hubbard , US Autor and Verleger

     ***

     Ein mutiger Mann ist,
    wer frühmorgens bei der Heimkehr seiner mit einem Besen
    bewaffneten Frau in der Haustür gegenübersteht und fragt:
    “Kehrst Du noch oder fliegst Du noch mal weg?

                    ***

    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war.
    Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.

    Mark Twain

    ***

     Spare in der Not, dann hast du Zeit dazu.

    Opa

    ***

    Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

    Mark Twain

    ***

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

    Bertolt Brecht

    ***

     Scheiße, sprach der König und das Volk jubelte ihm zu.

    Opa

    ***

     Ich bin eigentlich ganz anders, aber ich komme so selten dazu.
    Ödön von Horvath

    ***

     Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.

    Albert Einstein

    ***

     Geld spielt keine Rolle   -  da kein’s vorhanden.

    Opa

    ***

     Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze
    gemacht werden, desto besser schlafen sie
    Otto von Bismarck

    ***

     Erstens kommt es anders – und zweitens als man denkt

    Wilhelm Busch

    ***

     Wie es geht? – Nicht so gut wie gestern, aber viel besser als morgen.

    Anonym

    ***

     Alle denken nur an sich, nur ich denk an mich.

    ***

    Toller Abend gewesen. Und geküsst haben wir…
    Ich ja nicht so, aber mein Freund beinah…

    ***

     Der Rhein ist wie ein Jungbrunnen: Wer daraus trinkt, wird nicht alt.

    ***

     Fährt man rückwärts an den Baum, verkleinert sich der Kofferraum.

    ***

     Mal verliert man, mal gewinnen die anderen.

    ***

     Ein Optimist sagt: Das Glas ist halbvoll! Ein Pessimist sagt: Das Glas ist halbleer!

    Unsere Kids sagen: Ey, das Glas ist voll leer…!

    ***

     Kunde zur Verkäuferin: “Bitte ein Geduldsspiel. Aber zack-zack”

    ***
    Kampf mit dem neuen PC: Kaum macht man’s richtig, schon funktioniert’s

    ***

     Was man mühelos erreichen kann, ist gewöhnlich keine Mühe wert.

    ***

    Zur Entspannung

    Entspannungsübung, z.B. nach Androhung einer neuen “Reform” 
    Tief und ruhig durchatmen, Augen schließen
    dabei in Gedanken auf folgenden Text konzentrieren:
    “Ich werde ganz ruhig
    Ich bin ganz ruhig
    Ruhig und entspannt
    Tiefe Ruhe zieht durch meinen ganzen Körper
    Der ganze Körper ist entspannt und schlaff
    Ich bin ganz ruhig”
    Augen auf

    War nix? – Noch mal!

    ***

    Affirmation
    (wichtig und hilfreich z.B. nach Loslösung aus politischer Affirmation)
    In Gedanken auf folgenden Text konzentrieren:
    Tiefe innere Ruhe und Harmonie erfüllen mein Sein
    Was ich beginne, führe ich erfolgreich zu Ende

    Die Erkenntnisse, die mir aus Problemen erwachsen
    sind Stützen zu meinem Erfolg
    Liebe erfüllt meine Seele
    Nehmen und Geben sind in meinem Leben in Harmonie

    ***

    ***

    “Gegen Ihr Übergewicht hilft leichte Gymnastik”, mahnt der Doktor.
    “Sie meinen Liegestütze und so?”
    “Nein, es genügt ein Kopfschütteln, wenn man Ihnen etwas zu essen anbietet.”

    ***

    Der Sohn zu seinem Vater: “Du Papa, ich will heiraten.”
    “Aber das ist ja prima. Wer ist denn die Glückliche?”
    “Der Karl von nebenan”, der Sohn etwas trotzig.
    Der Vater wird ganz blass: “Wie kannst Du uns das antun?
    Der Karl ist Kommunist.”

    ***

    “Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für sie!”, sagt der Lottomann.
    “Bitte erst die Gute!”
    “Sie haben eine Million Euro gewonnen!”
    “Und die schlechte? ”
    “Als ich das ihrer Frau gesagt habe, ist sie tot umgefallen!”
    Der strahlende Gewinner: “Na, wenns läuft, dann aber richtig!”

    ***

    Mutter schimpft mit ihrer Tochter: “Das ist also die Jugend von heute, mit 16 jeden Abend
    mit einem anderen in die Disco, aber Mutters dreißigsten Geburtstag vergessen..!!”

    ***

    Der junge Schauspieler hat seine erste Rolle erhalten  und verkündet stolz:
    “Ich spiele einen Ehemann, der seit 25 Jahren verheiratet ist.”
    “Nicht schlecht für den Anfang”, meint sein Vater,
    “vielleicht bekommst Du das nächste Mal sogar eine Sprechrolle.”

    ***

    “Herr Koch, ich freue mich, Sie kennenzulernen. Ich habe schon viel von Ihnen gehört.”
    “Aber beweisen können Sie mir nichts!”

    ***

    Ein Bauunternehmer will einem Abgeordneten ein Auto schenken.
    Meint der: “Das könnte als Bestechung ausgelegt werden.”
    “Na schön, dann verkaufe ich ihnen den Wagen eben für 1 Euro.”
    “Gut! In diesem Fall nehme ich drei.”

    ***

    Der Teufel zu einem jungen, dynamischen, neoliberalen Abgeordneten:
    “Ich verschaffe Dir eine einfluss- und einnahmereiche politische Karriere”
    “Und was wäre die Gegenleistung?”
    “Ich kriege dafür deine Seele, die Seelen Deiner Frau und Deiner Kinder.”
    Der Abgeordnete überlegt kurz: “Und wo ist der Haken?”

    ***

    Fragt der Urologe: “Brennt’s beim Wasserlassen?”
    Antwort: “Angezündet hab ich’s noch nicht …”

    ***

    “Woher hat der Staat das Geld?” Schüler: “Glücksspiel, Drogen, Prostitution…”

    ***

    Eine Blondine ist in Geldnot geraten und beschließt, ein Kind zu entführen.
    Sie geht also in den Park, schnappt sich einen kleinen Jungen und zerrt ihn hinter ein Gebüsch.
    Auf einen Zettel schreibt sie: “Ich habe Ihren Sohn gekidnappt.
    Legen Sie morgen früh 100.000 Euro in einer braunen Papiertüte
    hinter den großen Baum im Park. Unterzeichnet: “Die Blonde„
    Dann heftet sie den Zettel mit einer Sicherheitsnadel dem
    Kind innen an den Anorak und schickt es schnurstracks nach Hause.
    Am nächsten Morgen findet sie hinter dem grossen Baum im Park eine braune Tüte mit 100.000 Euro,
    ausserdem einen Zettel: “Hier ist Ihr Geld.
    Ich hätte nie geglaubt, dass eine Blondine einer anderen so etwas antun kann…”

      ***

     Er hat Blondy ein Handy geschenkt und versucht sie nun beim Einkaufen zu erreichen.
    Es klappt. “Hans!” ruft sie erstaunt ins Handy, “woher weißt du denn, dass ich bei Aldi bin?”

      ***

     ”Was freust du dich denn so?” fragt eine Kuh die andere.
    “Siehst du nicht das Blaulicht? Die Bullen kommen!”

    ***

     ”Was heißt Shalom?” -”Friede.” – “Und El Shalom?” – “Elfriede.”

    ***

    Voller Wut schmeißt der Bäcker seinem Lehrling den Brotteig nach.
    Der Junge bückt sich, und der Teig klatscht an den Kopf der Bäckersfrau.
    Murmelt der Meister: “Auch nicht schlecht!”

    ***

     Die letzten Worte des Sportlehrers: “Alle Speere zu mir!”

    ***
    Ein Mann sitzt im ausverkauften Stadion des WM-Finales neben einem leeren Sitz.
    Irritiert fragt er den Zuschauer auf der andern Seite: “Wer in aller Welt hat eine Karte
    für das WM-Finale und geht nicht hin?”   ”Meine Frau wollte mitkommen, leider ist sie kürzlich verstorben.”
    “Oh, das tut mir leid. Wollte denn niemand Ihrer Verwandten oder Freunde mitkommen?”
    Der Mann schüttelt den Kopf: “Die sind alle auf der Beerdigung.”

    ***

       ”Na hören Sie mal! Das ist doch der Gipfel der Unverschämtheit!” tobt Meier.
    “Ich erzähle Ihnen, dass meine Frau ein Baby erwartet, und Sie fragen, von wem!”
    “Nun regen Sie sich doch nicht so auf, ich dachte nur, Sie wüssten es vielleicht…”

    ***

     2 Ledige auf dem Finanzamt – Wann können wir Urlaub nehmen?
    Sie sind hier doch gar nicht beschäftigt – Aber wir arbeiten fast nur für sie!”

    ***

     Wer waren die ersten drei Politiker? Die Heiligen Drei Könige:
    Sie legten die Arbeit nieder, zogen schöne Gewänder an und gingen auf Reisen.

    ***

    Statistische Tricks, aufgedeckt von Matthias Richling:
    18% glauben deutsche Politiker sind korrupt
    Ja, ja glauben, aber 80% wissen es!

    ***

    Matthias Richling zu Merkel:
    Die kann doch nicht mal lachen   -   höchstens wenn man sie umdreht!

    ***

     Der Vater liest Zeitung, sein Sohn sieht ihm dabei über die Schulter.
    Er entdeckt ein Bild vom renovierten Reichstag in Berlin.
    “Papa, warum hat das Gebäude eine Kuppel?”
    “Jeder Zirkus hat eine Kuppel.”

    ***

     Wenn man 50 Euro Schulden hat, so ist man ein Schnorrer.

    Hat jemand 50.000 Euro Schulden, so ist er ein Geschäftsmann.

    Wer 50 Millionen Euro Schulden hat, ist ein Finanzgenie.

    1400 Milliarden Euro Schulden haben – das kann nur der Staat.

    ***

     In Berlin ist ein Passant hingefallen. Göring-Eckardt von den Grünen kommt
    vorbei, hilft ihm auf die Beine und scherzt: “Dafür müssen Sie aber bei
    der nächsten Bundestagswahl die Grünen wählen.” Darauf der Passant:
    “Junge Frau, ich bin auf den Rücken und nicht auf den Kopf gefallen!”

    ***

     Platzeck, Merkel und Stoiber fahren mit einem Boot auf dem Rhein.
    Plötzlich geht das Boot unter. Wer wird gerettet?        Deutschland!

                     ***

     Müntefering soll entführt worden sein.

    Die Täter verlangen eine Million Mark, andernfalls lassen sie ihn frei.

    ***

     Gysi und Meyer unterhalten sich am Rande der Haushaltsdebatte.
    Da meint Gysi: “Es mag wohl viele Arten geben, Geld zu verdienen, aber nur eine ehrliche!”
    “Und welche soll das sein?”, fragt  Meyer.
    Darauf Gysi: “Ich wusste doch, dass Sie die nicht kennen…”

    ***

     Nach dem Stromausfall im Kaufhaus beim Wahlauftritt trifft Stoiber auf Merkel.
    Merkel: “Ich war gerade eine Stunde im Aufzug eingeschlossen!”
    Daraufhin Stoiber: “Ein schwarzer Tag! Ich stand auf der Rolltreppe fest!”

    ***

     Frage: Wie schafft man es unter der Bundesregierung an ein kleines Vermögen zu kommen?
    Antwort: Man muss vorher ein großes gehabt haben.

    ***

     Vertreter verkaufen alles.
    Autovertreter Autos.
    Staubsaugervertreter Staubsauger.
    Und Volksvertreter? …

       ***

     Was ist der Unterschied zwischen der CDU und Günther Jauch?
    Bei der CDU gibt es zuerst die Millionen, dann die Fragen……..

    ***

     Arzt: “Sie haben nur noch fünf Monate zu leben!”

    Arbeiter: “Wovon denn?”

    ***

     Schäuble, Koch und Kohl stehen gemeinsam vor dem Sumpf der Wahrheit
    und wollen diesen überqueren. Koch geht voran und versinkt sofort
    bis zu den Schultern im Schlamm. Als er sich umdreht sieht er Schäuble,
    dem der Schlamm gerade mal bis an die Knöchel reicht. “Das kann ja wohl
    nicht sein, nach alldem, was du uns in den letzten Jahren aufgetischt hast!”,
    Schäuble: “Psst, ich steh auf’m Helmut!”

    ***

     Nach Stoibers Ausfällen gegen die östliche Wählerschaft sind
    seine Wahlkampfauftritte etwas eingeschränkt. Beim 37. Besuch auf
    einem bayrischen Bauernhof knipst ihn ein Fotograf im Schweinestall.
    Stoiber zu dem Fotografen: “Dass ihr mir aber nicht wieder so dummes
    Zeug unter das Bild schreibt, wie Stoiber und die Schweine oder so!”
    “Nein, nein, geht schon klar.” Am nächsten Tag ist das Bild
    in der Zeitung und darunter zu lesen: “Stoiber (2.v.r.)”

    ***

     In der SPD-Zentrale klingelt das Telefon. Eine Stimme fragt:
    “Können Sie mir den CDU-Kanzlerkandidaten nennen?
    “Der Angestellte sucht in den Akten, bis ihm eine bessere Lösung einfällt: “Warum rufen
    Sie nicht einfach in der CDU-Zentrale an, die können Ihnen sofort Auskunft geben.
    ” Die Stimme in kläglichem Ton: “Hier ist die CDU-Zentrale…”

    ***

     Warum wird für Schröder nicht mehr, wie bisher bei Helmut, der
    rote Teppich ausgerollt? Das ist nicht nötig, weil er immer seinen grünen Läufer dabei hat…

    ***

    Bundespräsident Köhler auf der Reise nach New York. Seine Berater warnen
    ihn vor den raffinierten amerikanischen Journalisten. Aber Köhler winkt ab:
    Die legen mich nicht rein. Auf dem JFK-Airport stürzt sich sofort ein
    Pulk Journalisten auf ihn. Einer fragt: “Werden Sie in New York
    Striptease-Bars besuchen?” Köhler überlegt und meint
    süffisant: “Gibt es hier Striptease-Bars?”
    Am nächsten Tag im Hotel liest er die Schlagzeile:
    Erste Frage Köhlers nach Ankunft in N.Y: Gibt es hier Striptease-Bars?

    ***

    Eine Frau ist hat zwei Kinder geboren. Auf dem einen Arm liegt ein Kind und
    auf dem anderen auch eins… Das erste Kind schläft und das andere macht in die Windeln.
    Kommentar der Krankenschwester: “Ich weiß ganz genau, was die
    zwei mal werden… Der eine, der schläft, wird Beamter.
    Und der andere wird Politiker, der bescheißt jetzt schon die Leute…”

    ***

    Was passiert wenn die Sahara kapitalistisch wird?
    Die ersten zehn Jahre passiert gar nichts, aber dann wird der Sand allmählich teuer.

    Was passiert wenn die Sahara kommunistisch wird?
    Die ersten zehn Jahre passiert gar nichts, aber dann wird der Sand allmählich knapp.

    ***

    In der Schule fragt der Lehrer, was eine Katastrophe sei. Meldet sich Fritz:
    “Wenn mein Hamster stürbe. “Nein”, meint der Lehrer, “das wäre ein Unglück,
    aber keine Katastrophe”. Eine Katastrophe wäre, wenn zum Beispiel unsere gesamte
    Regierung bei einem Flugzeugabsturz ums Leben käme.” Meint Fritz:
    “Aber das wäre dann wiederum kein Unglück…”

    ***

     ”Sie wären ein prima Einbrecher, Westerwelle!” – “Wieso, denn?”
    “Weil Sie bei der Arbeit nicht die geringste Spur hinterlassen.”

    ***

     Brandt: Mehr Demokratie wagen. Schröder: Mehr Volkswagen

    ***

     Können Sie mir den Kapitalismus erklären?
    Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen.
    Und wie ist es mit dem Kommunismus? Genau das Gegenteil.

    ***

     Warum fahren Politiker lieber mit dem Auto als mit der Bahn?
    Die Ansage “Bitte zurücktreten!” macht sie ganz nervös…

    ***

     Warum dürfen Joschka Fischer und Gerhard Schröder nie zusammen
    in einem Flugzeug fliegen? Weil beim Absturz der Staat acht Witwenrenten zahlen müsste.

    ***

     Kohl wollte einen arbeitslosen Architekten trösten: “Wenn ich nicht Kanzler wäre,
    dann würde ich auch Häuser bauen.” Der Architekt: “Wenn Sie nicht Kanzler wären, würde ich das auch!”

    ***

     Was ist der Unterschied zwischen der FDP und einem Manta? Der Manta hat mehr Sitze…

    ***

     F.J. Strauss und Mao Tse-Tung unterhalten sich über Innenpolitik.
    “Und wie viele politische Feinde haben Sie“, fragt F.J. Strauss.
    “Es werden so ungefähr 60 Millionen sein“, antwortet Mao Tse-Tung.
    Strauss: “Ja, bei mir sind es auch nicht mehr…”

    ***

     Angela kommt an einer Tierhandlung vorbei, wo ein Papagei auf einer Stange sie anspricht:
    “Deine Frisur ist zum Kotzen!” Auf dem Heimweg der Papagei wieder:
    “Deine Frisur ist zum Kotzen!”
    Angela ist sauer und droht dem Geschäftsführer mit einer Anzeige.
    Als Sie am nächsten Tag wieder am Laden vorbei kommt, der Papagei: “Du weißt Bescheid…

                 ***

    I      Im neuen Jahr
    Viel Vergnügen bei der Bilder-Präsentation!

    Sie können die Datei bedenkenlos öffnen!
    Bitte Geduld – das Bilder laden braucht etwas Zeit
    Zum Beenden die Präsentations-Seite schließen

    II    Und noch was zum Lächeln
    Viel Vergnügen bei der Bilder-Präsentation!
    Sie können die Datei bedenkenlos öffnen!
    Bitte Geduld – das Bilder laden braucht etwas Zeit
    Zum Beenden die Präsentations-Seite schließen

    ————————————————————————————————-

    Nach oben

    Obamas Rede in schwäbisch – youtube